normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Geschichte

Das Gründungsjahr der Feuerwehr von Nazza ist nicht bekannt. Es existieren darüber keine Unterlagen, weder in den Archiven Eisenach, Gotha und Meiningen, noch in der Gemeinde Nazza. Dass aber die Feuerwehr von Nazza schon viele Jahre besteht, beweist eine Handdruckspritze mit der Aufschrift "1864", sie befindet sich im Grundschulgebäude. Dies ist aber nicht das älteste Zeichen für Feuerwehraktivität in Nazza, denn im Gerätehaus der Feuerwehr werden noch lederne Eimer aufbewahrt, die zur Brandbekämpfung seit wahrscheinlich 1856 dienten, auf ihnen steht "Nazza 1856".Eine noch vorhandene Bauzeichnung aus dem Jahre 1894 läßt den ungefähren Erbauungszeitpunkt des Trockenturms und des ersten Spritzenhauses vermuten.Über 30 Jahre später wurde noch eine zweite Handdruckspritze angeschafft. Dies beweist ein Feuerwehrbericht vom 13. Juli 1926. Im Jahre 1930 enstand im Schloßhof das zweite Gerätehaus, es war aus Lehm gebaut.Die erste Kleinmotorspritze bekam die Feuerwehr von Nazza 1933, für die dann 1935 ein zweirädriger Schlauchwagen (TSA) angeschafft wurde. Im Laufe der Jahre verbesserte sich die Ausrüstung  der Freiwilligen Feuerwehr Nazza, so bekam sie zuletzt 1991 einen Schlauchtransportanhänger (STA) und im Jahre 1993 einen LF8. Im selben Jahr durften die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ein neues Gerätehaus  mit Schlauchtrockenmast und Versammlungsraum eingeweiht und kurz darauf wurde der Feuerwehrverein gegründet.

 

Wehrführer der Gemeinde Nazza

bis 1939

Karl Östereich

1939-1946

Richard Lävemann

1946-1950

Kurt Singwald

1950-1951

Rudolf Werner

1951-1969

Artur Herold

1969-1989

Rainer Lämmerhirt

1989-1993

Stefan Mähler

1993-2018

Frank Both